Bewertungsmethoden

Es gibt eine Reihe von Bewertungsverfahren, welche in der Praxis angewandt werden. Leider finden sich im Markt immer wieder völlig ungeeignete Trivial-Verfahren. Diese liefern sehr oft nicht sachlich begründete und sogar irreführende Ergebnisse.

KMUs weisen eine Reihe von Besonderheiten auf, welche in eine Bewertung einfließen müssen. Bewertungsmethoden für börsennotierte Unternehmen können nicht einfach übernommen werden.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Substanzwert- und Ertragswertmethoden. Ein Käufer ist vor allem an den künftigen Erträgen eines Unternehmens interessiert. Ein Unternehmen wird somit in der Regel auf Basis der zukünftigen Gewinne bewertet. Erwirtschaftet der Betrieb keine Erträge bzw. übersteigt der Wert der Unternehmenssubstanz den Ertragswert, wird das Substanzwertverfahren herangezogen. Unter Substanz eines Unternehmens fallen Maschinen, Vorräte, u.a.m.

DAS RBD VERFAHREN FÜR KMU

Wir haben ein speziell für kleine und mittlere Unternehmen angepasstes Verfahren entwickelt, welches realistische Marktwerte liefert. Unser Verfahren hat sich in den letzten Jahren in zahlreichen erfolgreich abgewickelten Verkäufen als absolut praxistauglich bewiesen.

Eine seriöse Unternehmensbewertung erfordert letztendlich immer einen erfahrenen M&A Berater und einen entsprechenden zeitlichen Aufwand, welcher sich in der Regel im Verkaufserfolg deutlich wiederspiegelt.

Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch.
 
   +43 1 535 94 08 - 0              E-Mail senden