Einflussfaktoren einer Unternehmensbewertung

Eine Unternehmensbewertung ist ein komplexes Thema, welches viel Erfahrung und Marktkenntnis erfordert.

Vor allem bei kleineren und mittleren Unternehmen sind die Finanzzahlen alleine betrachtet oft nur sehr bedingt aussagekräftig. Es gilt bei der Bewertung zahlreiche Besonderheiten zu berücksichtigen. Z.B.: Spiegelt die Gewinn und Verlustrechnung die tatsächliche operative Lage wieder oder ist sie durch Eigentümeraspekte verfälscht? Ist ein angemessenes Eigentümer-Geschäftsführerentgelt enthalten?

Neben den Finanzzahlen bestimmen vor allem die Risikofaktoren den Wert eines Unternehmens maßgeblich. Wesentliche Risikofaktoren sind z.B.:

Das Geschäftsmodell: Wie nachhaltig ist das Geschäftsmodell um zukünftig entsprechende Gewinne zu erzielen? Idealerweise sollte ein Businessplan vorliegen, welcher die nahe Zukunft beschreibt.

Mitarbeiter/Management: Wie groß ist die Eigentümerabhängigkeit, wie ist das Know-how im Unternehmen verteilt, welche Organisationsstrukturen bestehen, wie schwierig ist es neue Mitarbeiter zu rekrutieren, …?


Produkte, Leistungen: Wie zukunftsträchtig sind die Produkte oder Dienstleistungen, wie kann die Wertschöpfung gesichert werden, welche Alleinstellungsmerkmale und Produktlebenszyklen bestehen, ist die Entwicklung neuer Produkte/Dienstleistungen gesichert, …?

Kunden: Welche Kundenstruktur besteht, liegt eine Abhängigkeit von einem oder mehreren Kunden vor, wie ist die Bonität der Kunden, wie hoch ist der Stammkunden-Anteil zu Neukunden, …?

u.v.a.m.

Bereits ein einziges überproportional hohes Risiko kann den Unternehmenswert maßgeblich beeinflussen.

Kontaktieren Sie uns jetzt und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch.
 
   +43 1 535 94 08 - 0              E-Mail senden